Back To Top

Charivari-Hörerin "erwichtelt" einen nagelneuen Nissan

 

Von den knapp 2000 Franken, die zum großen Nürnberger Weihnachtswichteln von Media Markt und Charivari 98.6 kamen, hatte Patrizia Salemi das große Los gezogen. Die 26-jährige Nürnbergerin "erwichtelte" einen nagelneuen Nissan Micra im Wert von über 16.000 Euro. "Mit ihr hat es genau die Richtige getroffen" sagte Charivari-Chef Gerald Kappler über die glückliche Wichtel-Gewinnerin. Zur offiziellen Übergabe durch Geschäftsführer Dirk Hoerr vom Autohaus Hoefler in der Fürther Straße brachte Patrizia Salemi auch ihr Töchterchen Rafaela mit.

Hugo Egon Balder bei Charivari 98.6

 

Der TV-Moderator und Schauspieler Hugo Egon Balder („Genial Daneben“, „Die Hit-Giganten“) ist ab Januar regelmäßig bei Charivari 98.6 zu hören. Damit kehrt er zurück zu seinen Radiowurzeln. Balder war viele Jahre Hörfunkmoderator bei RTL in Luxemburg unter dem damaligen Chef Frank Elstner. Bei Charivari 98.6 läuft jetzt seine Rubrik „Hugo Egon Balders Zeitmaschine – Die Geschichten hinter den Songs“. Darin erzählt er Geschichten über die Hits der 80er Jahre, die viele Hörer von Charivari 98.6 garantiert noch nicht kennen. Damit überraschte er selbst Programmchef Gerald Kappler: „Ich wusste beispielsweise nicht, dass ursprünglich Lionel Richie für „Dirty Dancing“ singen sollte. Letztendlich waren es aber Bill Medley und Jennifer Warnes, die ihren Welthit landen konnten.“

Radiosiegel 2016 für Hit Radio N1

 

Für die besondere Qualität der Nachwuchsausbildung wurde Hit Radio N1 mit dem Radiosiegel 2016 ausgezeichnet. Eine mit renommierten Radioprofis besetzte Fachjury vergab die Auszeichnung an insgesamt 16 deutsche Sender. Für die Volontäre Louisa Eicker, Nicole Landgraf, Felix Gemeinhardt und Marvin Fleischmann bietet Hit Radio N1 optimale Ausbildungsbedingungen. Ihnen ist es besonders wichtig, dass Sie ein hohes Maß an Eigenverantwortung haben, bei ihrer Redaktions- und Moderationsarbeit ihre persönliche Note mit einbringen können und viel Freiheit bei eigenen Projekten haben, ohne sich alleine gelassen zu fühlen. Denn sie haben im Sender mit Jörg Dippold einen Ansprechpartner, der jederzeit für sie da ist. N1-Programmchef Flo Kerschner setzt in Sachen Ausbildung auf „viel Praxis, selbst ausprobieren, Respekt, Kommunikation und vor allem viel Spaß bei der Arbeit.“

Großer Spendentag bei Radio F

Am 6. Dezember gibt es bei Radio F wieder den Engelein Spendentag. Von 6 bis 19 Uhr können die Hörer von Frankens beliebtem Radiosender Gutes tun und für den Verein Engelein spenden. Er kümmert sich um krebskranke Kinder in Franken und deren Familien. Für sie ist Engelein ständiger Ansprechpartner und hilft auch abseits von Krankenbetten und Behandlungen. Dafür spendeten die Hörer von Radio F in den letzten Jahren fast eine halbe Million Euro.

Hit Radio N1 und der Wichtelbaum

 

Auch in diesem Jahr gab es auf der Erlanger Waldweihnacht wieder den „Baum der Wichtel“. An diesem haben Kinder, die aus unterstützungsbedürftigen Familien stammen, ihre Weihnachtswünsche aufhängt. Die Besucher konnten dann einen Wunschzettel pflücken, das Geschenk besorgen und bei der Erlanger Waldweihnacht abgeben. Als Hit Radio N1 darüber in seinen Nachrichten berichtete, war Morgenmann Flo Kerschner begeistert und erfüllte sofort live in seiner Sendung einen Wunsch. So kam Jasmin zu einem Kopfhörer und einem Kissen der Disneyserie Violetta. Das inspirierte offenbar zahlreiche Hörer von Hit Radio N1, denn wenige Tage später war der „Baum der Wichtel“ leer. „Das gab es noch nie“ sagte Initiator Ernst Stäblein. Für Flo Kerschner ist klar: “Wir haben die besten Hörer und Franken hält zusammen, wenn es darauf ankommt.“

Über uns

Bereits im Sommer 1986 begann die Erfolgsgeschichte des privaten Hörfunks in Nürnberg. Als einige der ersten Stationen in Bayern gingen die Sender Charivari 98.6, Radio Gong 97.1 und Radio F auf Sendung. Etwas später folgte Hit Radio N1.


FUNKHAUS NÜRNBERG
Studiobetriebs-GmbH
Ulmenstraße 52 h
90443 Nürnberg

+49 911 51 91-0
+49 911 51 91-155

marketingfunkhaus.de

Öffnungszeiten Shop:
Montag - Freitag
09:00 - 18:00 Uhr

Quick Kontakt

Quick Kontakt

 

Newsletter

Unser Standort

Größere Kartenansicht

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Funkhaus Nürnberg:
S-Bahn S2 - Sandreuth
U-Bahn U1 - Frankenstraße
Bus 57/65  - Markgrafenstraße

Routenplanung über google maps